WWF-Konferenz in Goslar: Kreativ ausgestattet

Erstmals brachten der World Wildlife Fund (WWF) und Partner eine Konferenz zu Wildtierkonflikten nach Europa: Auf der Konferenz „Pathways Europe“, die vom 16. bis zum 19. September 2018 in Goslar, Niedersachsen, stattfand, vermittelten internationale Experten, wie sich potenzielle Konflikte lösen und verhindern lassen. Denn die Rückkehr der Jäger polarisiert: Einige Menschen sind fasziniert, andere sind verunsichert oder in Sorge um ihre Nutz- und Haustiere. Zur Eröffnung betonte Moritz Klose vom WWF Deutschland:  „Überall auf der Welt kommt es zu Konflikten zwischen Menschen und Wildtieren. Der Blick über nationale Grenzen zeigt, dass das Zusammenleben möglich ist. Als WWF setzen wir uns mit zahlreichen Partnern europaweit dafür ein, Lösungsansätze bekannt zu machen.“

Zurück